ITMA 2019: Drei Fragen an Wolfgang Müller, Michael Tuschak und Axel Brünner

„Innovating the World of Textiles“ lautet das Motto der diesjährigen ITMA, die vom 20. – 26. Juni in Barcelona stattfinden wird. Seit 1951 gibt es die internationale Textilmaschinenausstellung bereits und alle vier Jahre bildet sie das Highlight der Branche. Grund genug, mal nachzufragen, was denn diese Messe so besonders macht.

Aus den Bereichen Vertrieb und Produktmanagement berichten uns Wolfgang Müller, Leiter Sales & Service, Michael Tuschak, Leiter Sales & Marketing Spinit, und Axel Brünner, Leiter Produkt und Service Center, von ihren persönlichen ITMA-Erfahrungen.

1. Welches war die erste ITMA, an der Sie teilgenommen haben, für Mayer & Cie. oder ein anderes Unternehmen?

Michael Tuschak: Ich war zum ersten Mal 1991 als Student in Hannover dabei.
Wolfgang Müller: Meine erste ITMA war 2003 in Birmingham.
Axel Brünner: Seit der ITMA 1991 in Hannover bin ich mit Mayer & Cie. immer mit großer Freude dabei.

2. Was bedeutet die ITMA für Sie persönlich?

Axel Brünner
:
Die ITMA ist nicht nur zum Zeitpunkt ihres tatsächlichen Stattfindens interessant. Schon davor bestimmt die ITMA mindestens drei Jahre lang unser Wirken bei Mayer&Cie. Sie ist ein zentraler Faktor, wenn es darum geht, Entwicklungen festzulegen, insofern dies noch nicht geschehen ist, und diese dann auch aktiv in ihrem Fortschritt mitzugestalten. Die ITMA selbst ist dann das Highlight unter den Messen in der Textilen Flächenproduktion. Man sieht Neues, man trifft die ‚ganze bekannte Welt‘ und auch neue Kunden. Das ‚Wir‘ steht auf den ITMAs ganz vorne. Damit ist das ganze Team gemeint, das eine hohe Einsatzbereitschaft und Kompromissfähigkeit lebt.
Michael Tuschak: Die ITMA ist alle vier Jahre ein ganz besonderes Highlight: Man arbeitet lange mit Hochdruck darauf hin, dann ist die Messe da, und jedes Mal ist es ein Highlight, wieder dabei zu sein und dem internationalen Fachpublikum die neuen Produkte vorzustellen. Meist sind dann auch viele langjährige Weggefährten und Freunde dabei und man trifft sich, tauscht sich aus und hat dabei auch viel Spaß.
Wolfgang Müller:
Die ITMA (Europa) ist die Olympiade des Textilmaschinenbaus. Hier zeigen und geben alle Hersteller das Beste, was sie bieten können. Die ITMA ist, anders als zum Teil regionale Messen, ein elektrisierender internationaler Meeting Point, um Innovationen zu zeigen und weitere Ideen für zukünftige Innovationen zu diskutieren. Überdies ist die ITMA ein Barometer für den aktuellen Zustand des Textilsektors weltweit und die Leistungsfähigkeit unserer Wettbewerber. Zumeist ist die ITMA aber auch ein Treffen ‚unter Freunden‘, wobei die Beziehungen mindestens über viele Jahre und in manchen Fällen sogar über mehrere Jahrzehnte gehen. Die ITMA ist auch das Event, bei dem sich Mayer & Cie. als geschlossene Familie präsentieren kann. Nirgends sonst entsteht im Laufe der Messetage ein derartiger Teamspirit, welcher auch noch eine ganze Zeit nach der ITMA in der Firma existiert.

3. Was war Ihr persönliches ITMA-Highlight?

Wolfgang Müller:
Die ITMA 2011 in Barcelona. Diese Messe war für Mayer & Cie. die erste ITMA nach der Restrukturierung im September 2009. Die Herausforderung war, mit einer stark verkleinerten Mannschaft und einem sehr limitierten Budget dennoch das Image eines Weltmarktführers so darzustellen, dass unsere Kunden und Wettbewerber zweifelsfrei feststellen konnten: ‚Mayer is back - und dies stärker als zuvor!‘ Die Messe war gleichzeitig die erste, welche ich als Hauptverantwortlicher für den Vertrieb organisieren und durchführen durfte – für mich also quasi eine Premiere in dieser Rolle.
Axel Brünner: Auf der ITMA kann man als Weltmarktführer mit Stolz die neuesten Entwicklungen mit präsentieren. Dies ist ein absolutes Highlight!
Michael Tuschak: Mein Highlight war die ITMA 2015 mit MCT in Mailand: Zusammen mit dem Team hatten wir einen tollen Erfolg mit dem Spinit Showcase und wir waren dann auch noch unter den ersten drei Gewinnern beim ITMA Award – das war eine tolle Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin!

Wolfgang Müller, Mayer & Cie. Rundstrickmaschinen

Axel Brünner, Mayer & Cie. Rundstrickmaschinen

Michael A. Tuschak, Mayer & Cie. Rundstrickmaschinen

Sitemap

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.