Mayer & Cie. nimmt mit spinitsystems an VDMA-Symposium in Mumbai teil

Regelmäßig bietet der VDMA für seine Mitgliedsunternehmen Symposien in wichtigen Zielmärkten oder aufstrebenden Märkten an. Sie dienen dem Zweck, deutsche Maschinenbauer mit Kunden vor Ort zusammenzubringen und neue Geschäftskontakte entstehen zu lassen.

Die jüngste Veranstaltung dieser Art fand vom 15. bis 16. Mai 2018 im indischen Mumbai statt. Deutsche Unternehmen, darunter auch Mayer & Cie., waren der Einladung des VDMA zahlreich gefolgt. Laut Angaben des Veranstalters waren am ersten Tag des Events insgesamt knapp 60 Aussteller vor Ort, unterstützt von etwa 50 Agenten. Gemeinsam stellten sie rund 120 Fachbesuchern ihre aktuellen Konzepte und Lösungen vor.

Symposium des VDMA in Mumbai: Boris Abadjieff vom Fachverband Textilmaschinen begrüßt Aussteller und Gäste.

Mayer & Cie. war vertreten durch Abhay Sidham und Debasis Chakrabarti sowie weiteren Kollegen von der örtlichen Vertretung Batliboi. Vom Stammhaus in Albstadt war der spinitsystems-Verantwortliche Michael A. Tuschak angereist. In einem kurzen Vortrag erläuterte er, wie mit der neuen Spinit 3.0 E aus einem fragilen Faserverbund flauschiges Single-Jersey-Gestrick wird. Die kompakte Maschine, die die drei Prozessschritte Spinnen, Ausreinigen und Stricken auf deutlich weniger Platz als im herkömmlichen Herstellungsprozess kombiniert, stößt vor allem in Indien auf breites Interesse. „Hier sind viele vollstufige Betriebe und äußerst moderne Spinnereien zuhause. Unsere indischen Kunden sind entsprechend anspruchsvoll und immer offen dafür, neue, innovative Lösungen einzusetzen – so, wie es spinitsystems eine ist“, sagt Michael A. Tuschak.

 

 

Sitemap

This website uses cookies

Cookies help us in providing our services. By using our services, you agree that we set cookies.